Schneebedeckte Gipfel, kristallklare Seen, bunte Wälder, quirlige Städte und freundliche Menschen. Kanada ist ein riesiges Land voller Naturschönheiten, das sich am besten mit dem Auto erkunden lässt. Diese Woche haben wir für euch einen Roadtrip zusammengestellt, den ihr von Montréal aus unternehmen könnt.

 

 

Kanada Roadtrip Stop #1: Montréal

 

Der Ausgangspunkt unseres abwechslungsreichen Roadtrips durch den Südosten Kanadas, ist die multikulturelle Metropole am Sankt-Lorenz-Strom. Ob Kultur, Architektur, gutes Essen oder mit unglaublich freundlichen Menschen plaudern – in der zweitgrößten Stadt Kanadas ist alles möglich.

 

Die Must Sees der Stadt am Sankt-Lorenz-Strom: Durch die gut restaurierte Altstadt bummeln, vom Mont Royal den Ausblick genießen, eine Fahrradtour unternehmen und Shoppen – entweder überirdisch in der berühmten Rue St. Catherine oder in den unterirdischen Gängen des berühmten Shopping Centers Montréals.

 

Hier findet ihr noch weitere Tipps für euren Aufenthalt in Montréal.

 

 

 

Kanada Roadtrip Stop #2: Ottawa

 

Nach Montréal verlassen wir fürs Erste den französischen Sprachraum und kommen in die Provinz Ontario. Die kanadische Hauptstadt Ottawa ist gemütlich und städtebaulich wunderschön. Auf dem Weg in die City halten wir am Ottawa River, um das spektakuläre Parlamentsgebäude mit dem Peace Tower, der einen grandiosen 360-Grad-Blick auf den Rideau Kanal bietet, zu fotografieren.

 

Weitere Must Sees und To Do’s in Ottawa: National Gallery, Canadian Museum of History und das Zentrum auf eigene Faust erkunden. Oder, wer es ganz spektakulär mag, bucht einen Rundflug im offenen historischen Doppeldeckerflugzeug „Biplane“.

 

 Kanada Roadtrip Ottawa

 

Kanada Roadtrip Stop #3: Algonquin Provincial Park

 

Auf dem Weg in die nächste Metropole liegt der älteste Naturpark Ontarios, der Algonquin Provincial Park. Dieser begeistert durch unberührte Wälder und Sümpfe, die sich am besten mit einem Kanu entdecken lassen. Auf der Straße durch den südlichen Teil des Parks, kann man Elche, mit etwas Glück sogar Schnappschildkröten beobachten.

 

Kanada Roadtrip Algonquin

 

Kanada Roadtrip Stop #4: Toronto im Sankt-Lorenz-Strom

 

Nach einer kurzen Besichtigungstour durch Toronto nehmen wir die Fähre nach Toronto Island und genießen hier die großzügige Parkanlage mit den kontaktfreudigen Locals, die dem Trubel der Großstadt entfliehen, um hier die Schönheit der Natur vor ihrer Haustüre zu genießen. Danach fahren wir weiter, am Ontariosee entlang in Richtung Norden.

 

 

Kanada Roadtrip Stop #5: Thousand-Islands-Nationalpark

 

Ungefähr zwei Stunden Fahrzeit später erreichen wir den Thousand-Islands-Nationalpark, eine Inselgruppe am Ende des Ontariosees, wo der Sankt-Lorenz-Strom weiter in Richtung Atlantik fließt. Die meisten Inseln (dazwischen verläuft die Grenze zwischen Kanada und USA) sind mit dem Boot zugänglich. Von Gananoque aus legen regelmäßig Schiffe ab, und zeigen euch die schönsten Plätze im Nationalpark.

 

 

Kanada Roadtrip Stop #6: Upper Canada Village

 

Weiter den Sankt-Lorenz-Strom flussabwärts, gelangen wir in das Freilichtmuseum „Upper Canada Village“. Hier stehen über 40 historische Gebäude, wie Mühlen, diverse Werkstätten und Gasthäuser aus dem Kanada des 19. Jahrhunderts. Die zahlreichen Statisten im Original-Look geben an den Stationen einen äußerst authentischen Eindruck vom Leben der französischen Einwanderer anno 1860.  

 

 

Kanada Roadtrip Stop #7: Trois-Rivières

 

Auf dem Weg in Richtung Québec überqueren wir den Sankt-Lorenz-Strom bei Trois-Rivières über die historische Laviolette-Brücke, der einzigen Brücke zwischen Montréal und Québec. Wenige Kilometer nach der Provinzstadt beginnt die pittoreske „Kings Road“, an der sich Villen und Herrenhäuser in wunderbaren Gartenanlagen mit historischen Dörfern abwechseln. Die 130 Kilometer lange Strecke die bis nach Québec führt, ist der schönste Abschnitt dieser historischen Route.

 

 

Kanada Roadtrip Stop #8: Québec City

 

Die Hauptstadt der Provinz Québec mutet mit ihren kleinen Gassen europäisch, genauer genommen französisch an. Die Altstadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und befindet sich auf einer 100 Meter hohen Zitadelle, einer imposanten Befestigungsanlage mit dem Château Frontenac – dem Must See von Québec City. Die Burg ist der ehemalige Gouverneurssitz von Neufrankreich und beherbergt heute das meistfotografierte Hotel der Welt. Ober- und Unterstadt sind verbunden mit einer Zahnradbahn. Unten angekommen schlendert man durch mittelalterliche Gassen und genießt das „savoir vivre“, also die Kunst des schönen Lebens auf kanadisch. Wer mehr über die Geschichte der französischen Eroberer und ihrer britischen Kontrahenten erfahren will, besucht am besten das Musée de la Civilisation. Aber auch die riesigen Wandbilder auf den historischen Gebäuden erzählen von der Kolonialisierung und den wichtigen Persönlichkeiten des Landes.

 

Kanada Roadtrip Quebec City

 

Kanada Roadtrip Stop #9: Parc marin du Saguenay

 

Nach der quirligen Stadt zieht es uns zurück in die Natur. Die nächste Station ist der Parc marin du Saguenay – nach Québec ein weiterer Höhepunkt der Reise. Belugawale beobachten und auf den zahlreichen Trekking-Pfaden spektakuläre Aussichten auf den gewaltigen Fjord von Saguenay genießen. Eine der schönsten Wanderungen ist die Montage Blanche durch abwechselnde Landschaften von Wald und Sumpfgebieten bis hinauf zu alpinen Gipfeln – mit magischer 360-Grad-Aussicht inklusive. Wer gut aufpasst, sieht vielleicht einen Biber, der am Wegrand wohnt.

 

 

Kanada Roadtrip Stop #10: La-Mauricie-Nationalpark

 

Nach den Walen folgen die Bären, die man am Lac Saint-Jean, wenige Kilometer nach Sanguenay bei einer Black-Bear-Tour zu Gesicht bekommt. Als letzte Station vor unserer Heimreise sehen wir noch Biber und Elche, die im La-Mauricie-Nationalpark zu bestaunen sind. Am besten man bucht eine geführte Tour mit einem Nationalpark-Ranger und lernt die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt kennen, welche diesen traumhaft schönen Nationalpark in den Laurentinischen Bergen so einzigartig machen. Einzigartig, wie dieses wunderschöne Land!

 

La Mauricie National Park

 

Tipps für euren Kanada Roadtrip

 

Für die gesamte Rundreise benötigt man etwa drei Wochen. Natürlich kann man die Strecke auch abkürzen und beispielsweise Québec, die Nationalparks Saguenay, Lac Saint-Jean und den La-Mauricie-Nationalpark ein anderes Mal besichtigen. In jedem Fall aber ist man am besten mit dem Auto oder dem Wohnmobil unterwegs. Euren Direktflug von Wien nach Montréal bucht ihr am besten gleich hier: