Die Natur ruft und was gibt es Schöneres als diesem Ruf mit einer wunderschönen Reise zu folgen? Wir waren für euch in Kalifornien unterwegs und haben die Top-Nationalparks erkundet.

 

Sequoia Nationalpark: einfach gigantisch

 

Im Sequoia Nationalpark werdet ihr aus dem Staunen nicht mehr herauskommen, denn hier ist alles größer. Die Mammutbäume sind namensgebend für den Nationalpark – diese heißen im Englischen Sequoia.

 

Der General Sherman Tree wird auf ein Alter von 1900 bis 2400 Jahren geschätzt und ist mit seinen 83,8 Metern und dem Gesamt-Volumen von knapp 1.490 Kubikmetern der mächtigste Baum der Welt. Der Stamm dieses Riesenmammutbaums hat einen Umfang von mehr als 31 Metern. Zu den weiteren Highlights im Sequoia Nationalpark zählt auch der Tunnel Log, ein umgestürzter Baum, der so ausgehöhlt wurde, dass sogar Autos durchfahren können. Eine der schönsten Wanderungen könnt ihr in gemütlichen 45 Minuten auf dem Crescent Meadow Trail erleben. In der unterirdischen Karsthöhle Crystal Cave bestaunt ihr markante Felsformationen und findet an heißen Sommertagen Abkühlung.

 

Sequoia Nationalpark Informationen

 

Offizielle Webseite des Sequoia Nationalparks mit vielen Aktivitäten zur Inspiration.

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet.

↦ Gebühr pro Fahrzeug: 35 US$

 

 

Yosemite Nationalpark: der Klassiker

 

Der Yosemite Nationalpark zählt zu den bekanntesten Nationalparks der Welt – und das nicht ohne Grund. Seine Nähe zu San Francisco macht ihn zu einem beliebten Ausflugsziel für Besucher und Locals. Der Nationalpark begeistert Naturfreunde mit seinen Riesenmammutbäumen, tiefen Tälern, atemberaubenden Wasserfällen und abwechslungsreichen Wanderwegen. Außerdem zieht es begeisterte Sport- und Profikletterer aus der ganzen Welt dorthin. Wer El Capitan oder Half Dome bezwingt, zählt eindeutig zur Elite des Sports.

 

Yosemite Nationalpark Informationen

 

↦ Offizielle Webseite des Nationalparks mit hilfreichen Informationen zur Vorbereitung.
Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet
↦ Gebühr pro Fahrzeug mit max. 15 Passagieren: 35 US$

 

 

Channel Islands Nationalpark: auf zum Wasser!

 

In unmittelbarer Nähe der Metropole Los Angeles befindet sich der Channel Islands Nationalpark, der sich aus fünf Inseln zusammensetzt: Anacapa, Santa Barbara, Santa Cruz, Santa Rosa und San Miguel. Gute Vorbereitung ist besonders wichtig: auf den Inseln gibt es keine Hotels, sondern ausschließlich Campingplätze, weiters sind Autos und selbst Fahrräder nicht erlaubt.

 

Für einen Kurztrip empfehlen wir euch, die Insel Anacapa zu besuchen und dort die besten Aussichtspunkte des Channel Islands Nationalpark zu genießen. Ein guter Tipp sind auch Bootsausflüge, die ihr tageweise buchen könnt. Von Ende Dezember bis Mitte April habt ihr sogar gute Chancen, Wale zu beobachten.

 

Zum Tauchen, Schnorcheln und Kajakfahren raten wir euch, die Insel Santa Cruz anzusteuern, da das Meer dort meist besonders ruhig ist. Die verspielten Seehunde und Seelöwen von San Miguel solltet ihr auch auf keinen Fall verpassen!

 

Channel Islands Nationalpark Informationen

 

↦ Auf der offiziellen Webseite des Channel Islands Nationalpark könnt ihr euch über verschiedene Aktivitäten informieren und nützliche Hinweise für eure Trip recherchieren.

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet.

↦ Der Nationalpark steht Besuchern kostenfrei zur Verfügung. Auf die Insel kommt ihr am einfachsten mit öffentlichen Booten oder kleinen Flugzeugen.

 

 

Tipps für euren Besuch in den Nationalparks in Kalifornien

 

↦ Plant euren Besuch der Nationalparks in der Nebensaison und vermeidet die heißen Sommermonate Juli und August nach Möglichkeit. Das verschafft euch einen ruhigen Besuch ohne Menschenmassen – und die Temperaturen sind ebenfalls angenehmer.

 

↦ Die Nationalparks Yosemite und Sequoia lassen sich am besten mit einem Mietauto erkunden. Boote für Tagestouren in den Channel Islands Nationalpark legen ca. eine Stunde Fahrt von Los Angeles entfernt ab.

 

Gute Vorbereitung ist wichtig: besonders bei längeren Aufenthalten informiert euch unbedingt ausführlich über Wetter, Wanderwege, Übernachtungsmöglichkeiten, wilde Tiere und passende Ausrüstung.

 

 

Ab in den Flieger und raus in die Natur: erlebt einen Trip mit besonderen Erlebnissen in den Nationalparks von Kalifornien. Im Sommerflugplan verbinden wir Wien und Los Angeles direkt – hier findet ihr die passenden Flüge: