Gibt es sie noch? Diese versteckten Plätze in Europa, die als Geheimtipp gelten und noch relativ unbekannt sind? Wir sagen: Ja! Diese Woche haben wir für euch 5 spannende Destinationen, die darauf warten, von euch erkundet zu werden!

 

Geheimtipp Nummer 1: Urlaub in Litauen

 

Litauen mag zwar die größte der drei Baltikum Nationen sein, dennoch ist Litauen für die meisten ein weißer Fleck auf der Landkarte. Zu unrecht finden wir, denn das Land hat wahnsinnig viel zu bieten!

 

Zum Beispiel ein Paradies für Schatzsucher: Obwohl die Ostsee-Küste Litauens nur 99 Kilometer lang ist, bietet sie eine Besonderheit – ihr könnt dort nach Bernstein fischen. Das „litauische Gold“, wie das fossile Harz genannt wird, ist sehr beliebt in der Schmuckherstellung. Neben Bernstein ist auch die litauische Landesspeise, Cepelinai, heiß begehrt. Wenn ihr in Litauen urlaubt, solltet ihr euch unbedingt diese Erdäpfelknödel, gefüllt mit Faschiertem oder Topfen, schmecken lassen. 

 

Diese Orte solltet ihr in Litauen nicht verpassen:

 

  • Trakai und seine Wasserburg
  • Klaipeda und die Uferpromenade
  • Vilnius mit seinem barocken Herz
  • Kaunas und seine gemütliche Altstadt
  • Šiauliai und der Berg der Kreuze

 

 

Geheimtipp Nummer 2: Urlaub in Montenegro

 

In diesem kleinen Balkanland fühlen wir uns besonders wohl. Denn hier trifft mediterranes Flair auf außergewöhnliche, landschaftliche Highlights und garniert wird das Ganze mit einer großen Prise Lebensfreude! Die tiefblaue Adria, die mächtigen Berge im Hinterland und die fjordähnliche Küste solltet ihr demnächst unter die Lupe nehmen.

 

In Sachen Schönheit und umwerfendem Wetter steht Montenegro seinem Nachbarland Kroatien in nichts nach, doch hier könnt ihr noch mehr Ruhe genießen. Selbst in der Hochsaison ist Montenegro nicht überrannt. Egal, ob euch der Sinn nach entspanntem Strandurlaub oder einem aufregenden Abenteuer-Trip ist, ihr habt das ideale Ziel gefunden. Die tiefste Schlucht Europas, das höchstgelegene Mausoleum der Welt oder ein Kloster, das in einen Fels gebaut wurde – nach eurem Start in Wien steht eurer Entdeckungsreise in Montenegro nach nur 1 Stunde und 15 Minuten Flugzeit nichts mehr im Weg!

 

Diese Orte solltet ihr in Montenegro nicht verpassen:

 

  • Kotor und die malerische Boka-Bucht
  • Cetinje und der Flair der einstigen Hauptstadt
  • Budva und die wunderschöne Adria
  • Ostrog und sein Kloster im Berg
  • Herceg Novi und seine exzellente Küche

 

Kotor

 

View this post on Instagram

Just look at it 😍 #ostrog

A post shared by Андреа Мрђен 🇷🇸 (@andreamrdjen) on

 

Geheimtipp Nummer 3: Urlaub in Zypern

 

Zypern ist keineswegs eine typische Mittelmeerinsel: der Mix aus spannender Geschichte, leidenschaftlichen Bewohnern und abwechslungsreichen Landschaften und Lebensstilen macht dieses Reiseziel zu etwas ganz besonderem. Noch nicht viele haben Zypern auf dem Radar und so kann man hier entspannt und gemütlich urlauben und erkunden.

 

Zypern ist dank seiner milden Temperaturen ein ideales Ganzjahresziel: Hier erwarten euch durchschnittlich 340 Sonnentage im Jahr und von Mai bis November könnt ihr im Meer abtauchen. Für Kulturbegeisterte ist eine Reise in den Wintermonaten ideal, denn Zyperns Museen und viele archäologische Stätten bleiben das ganze Jahr über geöffnet. 

 

Diese Orte solltet ihr in Zypern nicht verpassen:

 

  • Paphos und eine Reise in die Vergangenheit
  • Limassol und der bunte Hafen
  • Agia Napa und die karibikähnlichen Traumbuchten
  • Bellapais und sein ländlicher Touch
  • Omodos und seine besonderen Weine

 

 

Geheimtipp Nummer 4: Urlaub in Polen

Die Städte Warschau und Krakau sind bekannt, das ist klar. Aber wer hat schon das ländliche Polen für sich als Urlaubsdestination entdeckt? Am besten ihr schnappt euch einen Mietwagen und startet eure Erkundungstour von Warschau aus. Uns gefällt vor allem die Region südöstlich der Hauptstadt. Eine Reise dorthin zahlt sich aus, um die vielen kleinen Ortschaften, größeren Städte und besonders die wunderschöne Landschaft zu erkunden.

 

Und: Die polnischen Nationalgerichte schmecken dort besonders gut, wie wir finden. Pierogi (gefüllte Teigtaschen), Barszcz (Suppe aus Roten Rüben), Bigos (Eintopf mit Sauerkraut, Weißkohl, Fleisch, Wurst, Pilzen und vielem mehr) oder Gołąbki (Kohlrouladen) – in Polen sind Genießer gut aufgehoben. 

 

Diese Orte solltet ihr in Polen nicht verpassen

 

  • Kazimierz Dolny und ein einmaliger Blick über die Weichsel
  • Lublin und seine gemütliche Altstadt
  • Sandomierz und sein verschlafener Charakter
  • Krzyztopór und die beeindruckende Schlossruine
  • Zamosc mit seinen kunterbunten Häuserfronten

 

 

Geheimtipp Nummer 5: Urlaub in Rumänien

 

Die meisten Urlauber unterschätzen Rumänien – es wird nur selten als spannendes Reiseziel wahrgenommen. Dabei warten in Rumänien nicht nur viele entzückende Städte, sondern auch allerhand Besonderheiten.

 

Wie etwa das Donaudelta: Der Fluss mündet in Rumänien ins Schwarze Meer und sein Delta ist die Heimat von über 300 Vogelarten. Ornithologie-Fans können hier nach Herzenslust beobachten! Der ideale Reisezeitpunkt für Naturliebhaber ist der Frühling. Oder ihr macht einen Vorstoß in die ländlichen Gebiete Rumäniens und stellt den Mietwagen ab, um wie manche Einheimische per Pferdekutsche zu reisen.

 

Austrian Airlines fliegt euch direkt von Wien nach Sibiu und Iasi, sowie in die rumänische Hauptstadt Bukarest, die auch das „Paris des Ostens“ genannt wird. 

 

Diese Orte solltet ihr in Rumänien nicht verpassen:

 

  • Iasi und seine imposanten Bauten
  • Bukowina und die Wandmalereien der Klöster
  • Berca und seine Schlammvulkane
  • Lacul Rosu und seine Wassersportaktivitäten
  • Hunedoara mit seinem filmreifen Schloss

 

Schloss Corvin in Hunedoara

Schlammvulkane von Berca

 

Konnten wir eure Reiselust ankurbeln? Bucht jetzt die Flüge für euren Erkundungstrip: