Erlebt die Sehenswürdigkeiten der UNESCO City of Design, die berühmte Warmherzigkeit der Kanadier und lokale Köstlichkeiten wie Poutine und Ahornsirup. Wir haben die besten Tipps für euren Montréal Citytrip – und fliegen euch ab April 2019 direkt von Wien in die zweitgrößte französisch-sprachige Stadt der Welt! 

 

Was ihr in Montréal nicht verpassen dürft

 

Unser Lieblingsplatz in Montreal ist eindeutig der Botanische Garten. Mitten in der Stadt gelegen, sorgt diese grüne Oase für Ruhe und Gelassenheit. Er zählt zu den größten und erlesensten der Welt – mit einer Vielzahl an Gärten und Glashäuser. Immer wieder kreieren Künstler wahrhaft einzigartige und riesengroße Skulpturen auf den Grünflächen. Hier findet ihr mehr Infos zum Botanischen Garten.

 

 

Um die Altstadt Montréals zu erkunden, lasst ihr euch durch die Gassen und Straßen rund um den Place d’Armes treiben. Am Place Jacques-Cartier ist es selten ruhig, denn Straßenmusikanten erfüllen die Luft mit ihren Klängen. Entlang der Rue Saint Paul werdet ihr viele Geschäfte und schöne Kaffeehäuser finden. Die Promenade entlang des St. Lorenz Stroms ist besonders in den wärmeren Monaten ein Pflichtstation auf der Sightseeing-Liste.

 

Promenade

 

 

Ein Highlight in Montréal sind auch die bunten Graffitis, die so manche Wände der Stadt zieren. Jedes Jahr kommen neue Werke von internationale Top-Künstlern und lokalen Meistern hinzu. So hat Montréal auch jedes Jahr sein eigenes Mural Festival. Entdeckt hier, wo ihr die kreativen Wände betrachten könnt.

 

View this post on Instagram

#Mural through a fence.

A post shared by Maxime Sauriol (@xim_sauriol) on

 

 

Der Namensgeber der Stadt ist übrigens der Mount Royal, der im Herzen von Montréal liegt. Die Parkanlagen wurden von Frederick Law Olmsted entworfen, jenem Architekt, dessen geniale Ideen auch den Central Park in New York gestaltet haben. Auf den Mount Royal führen unzählige Wege und wenn man oben angekommen ist, wird man mit dem besten Blick über die Stadt belohnt.

 

 

 

Montréal ist auch der perfekte Ausgangspunkt für einen legendären Roadtrip durch die Provinzen Quebec und Ontario. Stopps in Ottawa, Quebec City, Toronto und den Niagara Fällen solltet ihr dafür definitiv einplanen.

 

Wo es in Montréal besonders gut schmeckt

 

Euren Tag beginnt ihr am besten mit Köstlichkeiten im Toi Moi & Cafe oder Le Passé Composé. Legendär ist das Frühstück auch bei Beautys Luncheonette.

 

Mittags oder einfach für Zwischendurch solltet ihr unbedingt den Montréal Bagel probieren. Dieser hat ein größeres Loch und schmeckt süßlicher als der bekanntere New York Bagel. Bei Bagel Etc., Fairmount Bagel und St. Viateur Bagel schmeckt diese Spezialität ausgesprochen gut.

 

 

Habt ihr schon mal Poutine probiert? Dieses Gericht ist das lokale Schmankerl der Provinz Quebec. Poutine ist ein kalorienreiches Gericht bestehend aus Pommes mit Käsestückchen und Bratensauce. Findet hier die besten Poutine-Restaurants in Montréal.

 

 

Kurios ist auch das Konzept von Juliette & Chocolat. Hier kommen Naschkatzen auf ihre Kosten – denn in diesen Restaurants werden Nachspeisen in Hauptspeisen-Größe serviert. Mhhh!

 

 

Ihr könnt euer Foodie-Herz auch auf der Old Montreal Food Tour  höherschlagen lassen. Rund drei Stunden dauert der kulinarische Rundgang durch die Altstadt Montréals. Auf diese Weise entdeckt ihr nicht nur die köstliche Küche, sondern lernt nebenbei auch noch einiges über die Stadt.

 

Wer abends auf der Suche nach einem gemütlichen Plätzchen ist, findet in diesen Restaurants und Bars bestimmt das Richtige:

 

 

Montréal hat unsere Herzen im Sturm erobert! Ab April 2019 fliegen wir von Wien direkt in die kanadische Metropole. Flüge könnt ihr bereits jetzt buchen: