Es ist offiziell: Unsere Crew wurde bei den Skytrax World Airline Awards zum 5. Mal in Folge für „Best Airline Staff Service in Europe“ ausgezeichnet. Wer könnte da bessere Flugtipps geben als unsere FlugbegleiterInnen?

 

Flugtipp Nr.1: Gesunde Ernährung

 

Marina erstellt für jede Reise eine Packliste – egal ob sie beruflich oder privat unterwegs ist. „So kommen in den Koffer ausschließlich Dinge, die gebraucht werden und Unnötiges bleibt zuhause. Auf meiner Packliste für’s Handgepäck stehen praktische Dinge wie ein Pullover oder ein Schal, da ich im Flugzeug leicht friere“, erzählt die Flugbegleiterin. Handcreme und Lippenpflegestift müssen ebenfalls immer dabei sein. 

 

„Ein wichtiger Tipp gegen Jetlag: Gesunde Ernährung und Sport. Am besten verzichtet man auf langen Flügen auch auf Alkohol!“

 

Flugtipp Nr.2: Die richtige Sitzplatzwahl

 

Als Kind saß Flugbegleiter Patrick immer besonders gerne in der Nähe der Tragflächen. „Ich fand es immer spannend, wie die Klappen ausfahren und es manchmal leicht wackelt. Wer Angst vor Turbulenzen hat, sollte am besten weit vorne im Flugzeug sitzen – denn dort spürt man die Bewegungen am wenigsten“, rät er.

 

Patricks Tipps zum Thema Jetlag: „Bei Langstreckenflügen kommt es immer darauf an, ob man nach Osten oder in den Westen fliegt. Wenn ich nach Asien jette, dann gönne ich mir nach der Landung meist einen zweistündigen Powernap und mache mich dann auf, um die Stadt zu erkunden und nicht vor 21 Uhr ins Bett zu gehen. Wenn es aber zum Beispiel nach Nordamerika geht, bleibe ich nach der Landung durchgehend bis 21 Uhr wach. Auf diese Weise bin ich ausreichend müde und komme schnell wieder in meinen Rhythmus.“

 

Flugtipp Nr.3: Ökonomisches Packen

 

Vanessa hat praktische Packtipps für uns: Ökonomisches Packen. „Wer nur das Nötigste einpackt, spart nicht nur Zeit, sondern auch Nerven bei der Sicherheitskontrolle. Viele Dinge kann man auch günstig vor Ort besorgen, falls etwas wirklich fehlt.“

 

Gerade bei langen Flügen und an anstrengenden Reisetagen ist es wichtig, sehr viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. „Ich empfehle mindestens zwei Liter – vorzugsweise stilles Wasser!“

 

Flugtipp Nr.4: Bequeme Reisekleidung 

 

Für Flugbegleiterin Anja ist die richtige Kleidung auf Reisen besonders wichtig. Bequem muss das Outfit sein, um auch an Board in Bewegung bleiben zu können. „Es ist sehr wichtig, nicht die ganze Zeit sitzen zu bleiben! Regelmäßiges Aufstehen und seine Runden durch die Kabine zu drehen ist am einfachsten von einem Gangplatz aus“, rät sie. 

 

Aber auch am Fensterplatz kann man aktiv bleiben, ohne ständig aufzustehen. „Kleine Bewegungen wie Beine strecken oder Zehen schütteln helfen ebenfalls weiter. Wichtig ist auch, die Schuhe nicht fest zu binden und ab und zu auszuziehen.“

 

Flugtipp Nr.5: Stützstrümpfe für mehr Energie

 

„Es mag altmodisch klingen, aber ich schwöre auf Stützstrümpfe. Besonders auf Langsstreckenflügen staut sich das Blut durch das lange Sitzen in den Beinen und man fühlt sich schlapp. Stützstrümpfe schaffen hier Abhilfe – ich trage sie ständig“, erzählt Flugbegleiterin Anna. Seither habe ich auch nach langen Interkontinentalflügen noch ausreichend Energie und erkunde ohne geschwollenen Beine dann meist gleich die Stadt.“

 

Für alle, die eine Reise mit Anschlussflügen planen, hat Anna einen weiteren Tipp: „Unbedingt genug Zeit einplanen, um den Anschluss wirklich erreichen zu können – besonders bei internationalen Flügen“, enpfiehlt sie. „Das schont die Nerven und eine kleine Pause zwischen den Flügen kann sehr erholsam sein.“

 

Reisetipp Nr.6: Das perfekte Handgepäck

 

Medikamente, Reisepass, Wertgegenstände – wichtige Dinge haben sich ihren Platz im Handgepäck verdient. Abgesehen von ihnen ist es aber empfehlenswert, möglichst wenig einzupacken. „Als Passagier muss man Tasche oder Trolley oft weit von einem Gate zum anderen schleppen und an Bord auch wieder verstauen. Ich tue mir selbst immer den Gefallen und achte darauf, dass mein Handgepäck so leicht wie möglich ist“, erzählt Flugbegleiterin Regina.

 

Sie nimmt für lange Flüge Kosmetikartikel in kleinsten Größen mit, die ohne Probleme durch den Sicherheitscheck dürfen und für Erfrischung sorgen. Feuchtigkeitscreme und Augentropfen sind ihre treuen Begleiter für einen frischen Look – auch nach einem Langstreckenflug!

 

Noch keinen nächsten Flug in Aussicht, auf dem ihr die Tipps unserer Crew austesten könnt? Nichts wie los: