Wir im Social Media Team wissen es schon lange: Unsere Community ist die Schlauste! Euer ganzes Wissen über eure Lieblingsdestinationen bringen wir nun mit einem Innovationsprojekt auf die Bühne … nein, an Bord unserer Airbus Flotte. Innovation Manager Julian Fischer erzählt uns, worum es geht:

 

Was ist der beste Weg vom Flughafen in die Stadt? Und wo bekomme ich dann auch nach dem Spätflug noch den besten Burger? Sind wir mal ehrlich: Das sind die Fragen, die uns im Flugzeug beschäftigen. Wir testen aktuell und noch für kurze Zeit eine Community-Plattform an Bord der Airbus Flotte, die genau dazu da ist, die Passagiere untereinander zu vernetzen und das Schwarmwissen anzuzapfen. Wer glaubt, er ist schon Experte für die Destination, kann sein Wissen im Quiz testen. Bisher haben es erst 12 Personen geschafft, das Quiz durchzuspielen – da kann man also auch noch viel über die Lieblingsstadt lernen. 

 

 

Auf welchen Strecken können wir CleverTogether testen?

 

Aktuell ist CleverTogether auf den Flügen nach Wien, London, Berlin, Hamburg, Stockholm, Paris, Athen, Moskau und Tel Aviv über FlyNet erreichbar. CleverTogether ist kostenlos und wird auf dem eigenen Smartphone geöffnet.

 

Warum ist CleverTogether nur für kurze Zeit verfügbar?

 

Uns ist es wichtig, CleverTogether gemeinsam mit der Community und unseren Passagieren zu entwickeln, um zu lernen, welche Funktionen interessant sind und was vielleicht noch fehlt. Im Dezember haben wir eine Woche lang ganz intensiv im kleinen Kreis getestet, es gab zwischendurch viele Testflüge im Team und mit interessierten Kollegen. Jetzt ist CleverTogether so weit, auf diese Testflüge ausgerollt zu werden – das heißt aber nicht, dass die Plattform so fertig ist. Nennen wir es einen Betatest.

 

© Markus Zahradnik

Verrätst du uns, wie es mit CleverTogether weitergeht?

 

Das ist noch ein Geheimnis, aber ich kann versprechen: Alle, die jetzt testen, bekommen auch zu den nächsten Schritten die ersten Infos 😉

Wir bleiben jedenfalls dran, und inzwischen: Gleich anmelden und beim nächsten Flug testen.

 

© Markus Zahradnik

© Markus Zahradnik

© Markus Zahradnik

Titelfotos: © Markus Zahradnik