myAustrian Fan Verena war auf Sardinien, auf der Suche nach Entspannung und leckerem Essen. Im myAustrianBlog erzählt sie, wohin es sie verschlagen hat und welche Köstlichkeiten man unbedingt auf dieser Insel probieren muss!

Die italienische Insel Sardinien ist nach Sizilien die zweitgrößte Insel im Mittelmeer und überzeugt durch ihre unzähligen, wunderschönen Strände. Vor allem das am Süden gelegene Fischerdorf Villasimius ist ein beliebtes „After Work“-Reiseziel der Italiener. Jeder Strand zeigt sich hier von der schönsten Seite mit dem typisch türkisblauen Meer. An solchen Orten ist es sehr einfach sich zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen.IMG_5546Der romantischste Himmel auf Erden
Ein besonderes Highlight auf dieser Insel sind die vielen rosaroten Flamingos, die man fast jeden Abend über die Strände (vor allem in Cagliari) fliegen sieht. Diese Vögel sind überall in freier Natur zu sehen. Wisst ihr eigentlich warum die Flamingos rosa sind? Flamingos haben ihre Farbe den Krustentieren zu verdanken, die sie fressen.


IMG_7540 (002)„Mangiare“ – genieße jeden Bissen
Ein schöner Urlaub bedeutet auch, gut essen zu gehen und neue Gerichte auszuprobieren. Wer nicht die typischen Touristenplätze – wie zum Beispiel Restaurants direkt am Strand – in Anspruch nehmen möchte, sollte auf jeden Fall zum City Market in Alghero fahren. Nirgends bekommt man Meeresfrüchte so frisch zubereitet, wie in diesem Markt. Typisch für Sardinien ist das hauchdünne gebackene Pane Carasau – Brot, das beinahe zu jedem Gericht serviert wird. Wer Schafs- oder Ziegenkäse mag, kommt hier zu seinen/ihren Kosten! Egal ob cremig, würzig, gegrillt, oder hart, diesen Käse gibt es in allen Variationen. Und nach dem Essen? Auf jeden Fall einen Mirto! Das ist ein Likör aus Myrte und wird aus Blättern und Beeren hergestellt.

IMG_7542Koffer packen und auf nach Sardinien
Ihr sucht nach Entspannung und Genuss im Urlaub? Dann bucht gleich jetzt euren Flug nach Sardinien und lasst euch von den Stränden und dem Essen verzaubern.