Whoa! We’re going to Ibiza! Die kleine balearische Insel ist neben Mallorca vor allem als Partyinsel der Reichen und Schönen berühmt berüchtigt: Hier befindet sich u.a. die größte Diskothek der Welt. Wer die Party seines Lebens erleben will, ist hier richtig. Fernab des Tumults kann man hier aber auch eine andere Seite Ibizas entdecken: herrliche Strände und eine beeindruckende Natur.

 

Reich und Schön: Partyhochburg Ibiza

 

Sommer, Sant Antoni de Portmany, Ibiza. Tausende Menschen drängen sich auf die Terrasse des Café del Mar. Alle warten auf ein spektakuläres Ereignis: den Ibiza Sunset. Man hört die für Ibiza so berühmt gewordene Chillout-Musik, schlürft an seinem Cocktail und dann ist es endlich so weit: tosender Applaus! Die Sonne Ibizas ist in leuchtenden Farben im Meer versunken. Die Partynacht kann beginnen.

 

Austrian Airlines

© kertlis

 

Sant Antoni de Portmany ist die zweitgrößte Stadt Ibizas und zieht vor allem die Jungen und Partyhungrigen an. Bekannt ist die Stadt auch wegen seiner Promenade entlang des Hafens – elegante Yachten inklusive. Die bekanntesten und spektakulärsten Clubs in Sant Antoni de Portmany sind das Eden (Renovierung 2013, modernes Design, 2 floors, 13 bars) und das Es Paradis (schönste Club der Insel, spektakuläres Design, pyramidenförmiges Dach, 10 Bars, 3 Tanzflächen, Wasserparty „Fiesta del Agua“) – die Eingänge dieser beiden Clubs liegen übrigens direkt gegenüber.

 

Wer die größte Diskothek der Welt erleben will, muss nach Sant Rafel. In der Nähe der Stadt befindet sich der Club Privilege, hier feiern in den Sommermonaten bis zu 10.000 Gäste. Highlight: Mitten im Club befindet sich ein Swimming Pool, in dem der DJ auf einer Insel den Ton angibt. 😉

 

Ruhig und Schön: Naturidyll Ibiza

 

Ein Ort, den besonders Familien und Paare lieben ist Portinatx. Die Landschaft ist paradiesisch schön, der Ort selbst ist ruhig und ihr könnt zwischen 3 tollen Stränden wählen. Die Strände sind außerdem besonders für Kinder ideal, da sie sehr seicht sind. Einen besonders schönen Strand findet ihr übrigens im Westen von Ibiza: die Cala d’Hort. Auf diesem kleinen Sandstrand kann es zwar recht voll werden, aber das Wasser ist so glasklar – das muss man gesehen haben. Außerdem hat man vom Strand einen tollen Blick auf die geheimnisvolle Felseninsel Es Vedrà.

 

Portinatx

Portinatx, © mdkstock

Cala d'Hort

Cala d’Hort, © Jorg Greuel

 

Für Naturliebhaber empfehlen wir das Naturschutzgebiet Ses Salines in Sant Josep de sa Talaia an der Südspitze Ibizas. Hier finden sich viele verschiedene Ökosysteme: Die Salzsümpfe der Salinen, die Strände, die Haine aus hundertjährigen Zedern, die Steilküsten und die felsigen Küstenzonen. Außerdem könnt ihr im Naturpark seltene Vögel wie Löffelenten und sogar Flamingos beobachten.

 

Ibiza-Stadt (Eivissa)

Ibiza-Stadt (Eivissa), © Jorg Greuel

 

Egal, ob ihr auf der Suche nach Party oder ruhiger Naturidylle seid, ein Besuch der Altstadt von Ibiza-Stadt (katal. Eivissa) ist ein absolutes Muss! Der Altstadtbereich Dalt Vila ist besonders eindrucksvoll und wurde nicht umsonst von der Unesco zum Weltkulturerbe gekürt – plant hierfür genügend Zeit ein. Neugierig geworden? Mit myHoliday fliegen wir euch direkt nach Ibiza – hier gibt’s günstige Flüge.