California Dreamin‘: Austrian Airlines Facebook Fan Christiane hat die berühmteste Filmstadt der Welt besucht: Los Angeles. In ihrem Reisebericht sucht sie die perfekte Welle, erlebt ein echt amerikanisches Bonfire und findet schließlich den perfekten Ort für Action-Hungrige.

 

Austrian Airlines

 

Surf City und die perfekte Welle

 

„California, here we come!“ Das Lied von Phantom Planet ist sicherlich ein Garant für die perfekte Einstimmung in das „American Way of Life“ sobald man in Richtung LAX abhebt. Einmal angekommen, steht man vor einer üppigen Liste an sonnigen California Hotspots, die es „abzuarbeiten“ gilt. Wer sich also so richtig als California Girl oder Boy fühlen will, sollte mindestens 14 Tage für seinen heiß ersehnten USA-Aufenthalt einplanen.

 

Austrian Airlines

 

Der Flughafen LAX, den auch die Promis stets nutzen, um in ihr glamouröses Zuhause zurückzukehren oder in die weite Welt hinauszufliegen, liegt sehr nah am Strand. Setzt der Flieger zum Landen an, bekommt man also schon vorab Geschmack auf das Surfer Feeling gemacht, das man an den vielen Stränden in und rund um Los Angeles bestens auskosten kann.

 

Austrian Airlines

 

Einer der absoluten Surfer Hotspots ist Huntington Beach. Die Stadt trägt sogar den inoffiziellen Beinamen „Surf City“. Jedes Jahr finden hier die US Surf Open statt. Wer dies gleich auskosten möchte und sich beim Wellenreiten austoben will, kann es abends dann ruhig angehen lassen und in einem der zahlreichen kleinen Restaurants direkt an der Promenade die fangfrischen Fischgerichte genießen. Surf & Turf gefällig?

 

Austrian Airlines

 

Bonfire am Strand und Hollywood hautnah

 

Wirklich perfekt abrunden lässt sich der Tag mit einem echt amerikanischen Bonfire. Newport Beach bietet einige öffentliche Feuerstellen am Strand an, die man möglichst frühzeitig für sich beanspruchen sollte. Holz, Essen und Getränke gilt es selbst mitzunehmen und auch danach wieder wegzuräumen, denn die Ordnungshüter in Los Angeles sind streng. Ein guter Tipp für das Lagerfeuer nach kalifornischer Manier: „Calzone Pizza und Smores“. Die Fast Food Klassiker lassen sich schnell und einfach vorbereiten und zwischen den heißen Kohlen perfekt zubereiten.

 

Austrian Airlines

 

Wer es lieber etwas „touristischer“ mag oder einfach die wichtigsten Los Angeles Adressen gesehen haben will, kann den Hollywood Boulevard zum Flanieren nutzen. Hier läuft man schon einmal einem Jack Sparrow Double über den Weg oder wird von Buzz Lightyear und Woody dem Cowboy mitten auf der Straße gestellt. Neben den großen und bekannten Kinos, wie dem Chinese Theater und dem Kodak Theater, gibt es hier natürlich zahlreiche Geschäfte, in denen sich nach Mitbringseln shoppen lässt. Auch wenn der Hollywood Boulevard nicht zu den Geheimtipps zählt, gehört er definitiv in die Kategorie „Sollte man einmal gesehen haben“. Wer möchte nicht zumindest einmal in seinem Leben ein bisschen Hollywood-Luft schnuppern?

 

Austrian Airlines

 

Action!

 

Auch für Action-Hungrige hat Los Angeles ein angemessenes Programm zu bieten. Die vielen verschiedenen Action Rides der Universal Studios und in Disneyland bieten Spaß und Abwechslung für Groß & Klein. Ein guter Tipp sind die so genannten Fast Passes, denn damit lassen sich lange Warteschlangenalpträume vor den Attraktionen vermeiden. Aber Achtung! Attraktionen wie „The Revenge of the Mummy“ oder „California Screamin‘“ können empfindlichen Mägen übel mitspielen, im wahrsten Sinne des Wortes. Es empfiehlt sich also, das Essen für nachher einzuplanen. 😉

 

Egal, was man nun in Los Angeles unternimmt: der wahre „Californian Way of Life“ zeigt sich nicht beim Sightseeing, sondern in den kleinen, unscheinbaren Momenten, in denen man es nicht vermuten würde. Deshalb heißt es, die West Coast auf eigene Faust unsicher zu machen. Ready for take-off?