Unglaublich viel zu sehen, unglaublich viel zu erleben. In Chinas Hauptstadt Peking prallen tausendjährige Kultur und moderner Lifestyle aufeinander. Hier findet ihr alles, von historischen Plätzen bis zu hippen Stadtvierteln. 

 

Ni hao und willkommen in Peking, der Stadt der Superlative: 20 Millionen Menschen leben hier auf einer Fläche so groß wie die Steiermark. Nicht minder spektakulär ist das Angebot an Sehenswürdigkeiten. Unzählige Orte und Winkel warten darauf, erforscht zu werden. Wir haben für euch ein kleines Best-Of-Peking zusammengestellt.

 

Altstadt, himmlische Tore und verbotene Paläste

 

Eine Rikscha in den Hutongs von Peking

 

Erste Anlaufstelle: ein Besuch der Hutongs, der alten Stadtviertel Pekings. Hier schmiegen sich traditionelle graue Steinhäuser eng aneinander, kleine Läden und Restaurants freuen sich über Kundschaft.  Am besten erkundet ihr die verwinkelten Gassen mit einer der farbenfrohen Rikschas, die an jeder Straßenecke zu finden sind. Nach der Rundfahrt: Rauf auf den Glockenturm und den Trommelturm und eine fantastische Aussicht über die Hutongs genießen!

 

Das Tor des Himmlischen Friedens in Peking

 

Weiter geht’s zum Tian’namen, dem Platz des himmlischen Friedens. Eine unfassbar riesige freie Fläche – mitten in der City! Da fühlt man sich schnell ganz klein…

 

An der Nordseite des Platzes steht das Tor des himmlischen Friedens, inklusive Mao-Portrait. Ein beliebtes Fotomotiv der Chinesen und mit Sicherheit auch bei eurem Besuch von Fotografen umlagert :).

 

Die Verbotene Stadt im Zentrum von Peking

 

Durchs Tor hindurch, und vor euch liegt sie: Die sagenumwobene Verbotene Stadt! Hier befinden sich der ehemalige Kaiserpalast und die kaiserlichen Gärten. Goldene Dächer glänzen im Sonnenlicht, kunstvolle Bauten und uralte Schnitzereien erzählen von längst vergangenen Zeiten. Ein atemberaubender Ort – lasst euch verzaubern!

 

 

 

 

Abenteuer auf dem Markt

Skorpione als Snack

 

Auf zum nächsten Abenteuer: Shoppen! Ein guter Anfang ist Wangfujing, die bekannteste Einkaufsstraße Pekings. Neben schillernden Einkaufspalästen solltet ihr vor allem dem belebten Donghuamen-Markt einen Besuch abstatten. Hier gibt es so ziemlich alles – Kunst, Ramsch, Krimskrams und exotisches Essen. Lust auf einen Skorpion am Spieß oder köstliche Maden? Die Standbesitzer bieten Touristen gern eine Kostprobe gratis an. Ob ihr das Angebot annehmt, bleibt euch überlassen. 😉

 

Ihr stöbert lieber auf Flohmärkten? Dann ist der Panjiayuan Markt genau das Richtige für euch. Kunst und Trödel, soweit das Auge reicht. Ganz wichtig: Handeln nicht vergessen! Feilschen gehört in China zum täglichen Leben dazu. Steht auf dem Mitbringsel eurer Wahl z.B. 500 Yuan, seid mutig und bietet erst mal frech nur 50 Yuan. Nach dramatischem Gezeter wird euch der Händler das Stück irgendwann dann doch um die Hälfte des Ausgangspreises überlassen und alle sind zufrieden.

 

 

Kunst – klassisch und modern

 

Kunstinteressierten hat Peking natürlich auch so einiges zu bieten. Klassisch geht es zu in der Die Liulichang, der Straße der Künstler und Antiquitätenhändler. Hier könnt ihr Galerien besuchen, Ausstellungen bewundern – und natürlich Kunstgegenstände aller Art erwerben. Tipp: Kauft euch günstig etwas Papier, Tusche und Pinsel und erweckt den Künstler in euch selbst zum Leben.

Ausstellung im Künstlerviertel 798

Das Zentrum für moderne Kunst in Peking findet ihr schließlich im Künstlerviertel 798. Das weitläufige Areal im Nordosten der Stadt wurde einst mit Hilfe von DDR-Architekten aus dem Boden gestampft. In den Fabrikhallen sind unzählige Exponate junger und bekannter chinesischer Künstler ausgestellt, an denen man sich nicht sattsehen mag. Nehmt euch am besten einen ganzen Tag Zeit für 798 – es lohnt sich!

 

 

 

Absacker in der Kneipenstraße

 

Nach einem anstrengenden & ausgefüllten Tag gibt es nichts Besseres als einen Feierabend-Drink in Sanlitun, dem hippen Bar- und Kneipenviertel Pekings. Vor allem junge Leute treffen sich hier abends gerne auf einen Cocktail. Der perfekte Ausklang für einen perfekten Tag.

 

[stextbox id=“info“ color=“da1e05″ bcolor=“adb1b3″ bgcolor=“ceecfd“]

Peking – Tipps & Insights

  • Chinesen lieben es, zu fotografieren. Beliebtes Motiv sind „westlich“ aussehende Touristen. Also nicht wundern, wenn ihr hin und wieder auf der Straße um ein Foto gebeten werdet – fühlt euch einfach wie ein Hollywood-Star 🙂
  • Probiert unbedingt die für Peking typischen Teigtaschen in einer der vielen kleinen Straßenküchen. Auch wenn die Läden auf den ersten Blick nicht einladend wirken – das Essen ist himmlisch!
  • Autofahrer halten sich nicht an Verkehrsregeln und schon gar nicht an Ampeln. Wenn ihr eine große Kreuzung überqueren wollt, wartet am besten so lange, bis sich genügend Menschen angesammelt haben und passiert die Straße in der Gruppe.

[/stextbox]

 

Ihr wollt Peking und seine Tausend Gesichter kennenlernen? Austrian Airlines bringen euch günstig in die aufregende Metropole im Reich der Mitte! Gleich auf www.austrian.com einchecken und Fluch buchen 🙂