Im letzten Teil unseres redblog-Specials wird’s nochmal warm: wir verraten euch, was das Besondere am Service über den Wolken ist und was es mit den Cabin Voyage Reports auf sich hat.

 

Es wird warm über den Wolken

 

Wie ist das eigentlich mit den Öfen an Bord? Ein wenig haben wir euch ja bereits in den redblog Artikeln „Bei DO & CO: die warme Küche“ und „Kulinarische Höhenflüge: der Weg zum Flughafen“ verraten. Die Trolleys mit den Speisen von DO & CO werden am Flughafen von Skygourmet, dem Logistik-Service von DO & CO, für die Verladung bereitgestellt. Die Oveninserts mit den warmen Speisen werden schließlich bei der Verladung  durch das Flughafenpersonal gleich direkt in die Öfen an Bord geschoben.  Kurz- oder Mittelstreckenflieger haben übrigens bis zu 6 Öfen an Bord!

 

Es wird warm: ungefähr 20 Minuten vor Servierbeginn schaltet die Crew die Öfen mit den warmen Gerichten ein. Nach 18 bis 22 Minuten Aufwärmzeit werden dann die Speisen aus den Öfen genommen, in den Trolleys auf die Tabletts gestellt und serviert. Guten Appetit! 😉

 

 

 

 

 

Feedback über den Wolken

 

Hat’s geschmeckt? Nach jedem Flug nehmen die Flugbegleiter Feedback auf und geben dieses in das EVEREST-System der Austrian Airlines ein. Diese Berichte heißen Cabin Voyage Reports, bestehen aus 5 Kategorien und umfassen neben technischen Details aus der Kabine auch die Kategorie Catering. So wird Lob und Kritik der Passagiere gesammelt und weitergegeben. Auch indirektes Feedback wird aufgenommen:

 

„Durch das Kundenfeedback kann sich zum Beispiel herausstellen, dass bei der Wahlmöglichkeit zwischen dem warmen Hauptgericht Huhn und der Pasta der Aufteilungsschlüssel (z.B. 60% Huhn, 40% Pasta) nicht passt. Dieser wird dann von uns angepasst!“,  erklärt uns Alexander Mayer, der Head of Inflight Product & Cabin Standards

 

Das Feedback zum Catering wird in einer wöchentlich stattfindenden Besprechung mit DO & CO abgearbeitet. Dabei werden im Durchschnitt 500 Reports zusammengefasst und weitergeleitet. DO & CO setzt diese dann entweder sofort um, oder baut einen neuen Prozess ein.

 

Wir hoffen euch haben unsere kulinarischen Höhenflüge gefallen – im nächsten redblog findet ihr dann nochmal gesammelt alle kulinarischen Fotos unserer Reise in die DO & CO Küchen. Wir sehen uns über den Wolken! 🙂