Wer kann besser von der aufregenden Metropole Mumbai erzählen, als ein junger Mumbaianer. Alymer D’Souza gewährt der Austrian Community einen Einblick in seine Heimat, mit all ihren Facetten. Freut euch also auf eine besondere redblog Reise mit einem ganz besonderen Reiseleiter!


Alymer D’Souza geboren und aufgewachsen in Mumbai, hatte auch das Glück viel von Europa zu sehen und in Städten wie Zürich, London, Brüssel und auch in Wien zu leben. Im Zuge seiner Ausbildung in einer renommierten Tourismusschule in Zürich, absolviert der aufstrebende Mumbaianer einige Praktika, so auch bei Austrian Airlines.

 

In der Marketing Abteilung von Austrian Airlines ist er an zahlreichen Projekten beteiligt und steht seinen Kollegen mit Engagement und Eifer zur Seite. Wir haben Alymer getroffen und er hat uns von Mumbai erzählt.

 

Entweder liebt man Mumbai, oder nicht…

Erzählt Alymer von Mumbai, sagt er selbst: you either love Bombay (now known as Mumbai – but it will always be Bombay to me) or you hate it. I for one love it, but I am more than a bit biased since I grew up there.


Seiner Meinung nach, ist eines der Probleme, mit denen Touristen in Mumbai konfrontiert werden, der ganze Trubel, der in Mumbai alltäglich ist. Aus diesem Grund ist es manchmal schwer die Stadt, mit allem was sie zu bieten hat, vollkommen genießen zu können. Und selbst ihm passiert es, dass ihm das hektische Treiben zu viel wird: I too sometimes find myself caught up in the hustle and bustle of the city and then I need to go to one of my favorite places in order to escape and relax.


Welche seine Lieblingsplätze sind und welche Tipps er hat, verrät uns Alymer in einer spannenden redblog Reihe. Geschichten, die nicht in den Reiseführern zu finden sind. Also seid gespannt! 😉

 

Fotocredit Artikelbild: Friar’s Balsam / flickr
Fotocredit Top Story: danchitnis / flickr