Weiter geht’s mit unserem redblog-Special rund um einen Tag im Leben einer Crew: Nachdem sich die Crew im Austrian Airlines Headoffice zum Briefing getroffen hat, geht’s mit dem Crew-Bus direkt zum Flughafen-Terminal und weiter in die Maschine. Denn vor dem Bording der Passagiere sind noch jede Menge Vorbereitungen zu treffen.

 

Vor dem Bording…

Flugbegleiter Thomas kümmert sich um Zeitungen und Magazine

… gibt es noch einiges zu tun – sowohl in der Kabine, als auch im Cockpit. Da bis zum Bording der Passagiere nicht viel Zeit bleibt, legen unsere Flugbegleiter direkt nach dem Eintreffen am Flieger los. Thomas kümmert sich um die Zeitungen und Magazine, welche beim Einsteigen für die Fluggäste bereitliegen und schlichtet sie auf der Gangway in den Zeitungstrolley.

In der Zwischenzeit kümmern sich Maria und Sara um den vorderen, Sabine um den hinteren Kabinenbereich. Sie überprüfen die Passagierliste und gleichen die Business und Economy Class-Liste mit dem geladenen Essen ab. Unsere Crew kontrolliert zudem ob ausreichend Decken für die Gäste sowie Spielsachen für die Kleinen auf der Maschine sind. Nicht fehlen darf bei den Vorbereitungen natürlich ein letzter Rundgang durch die Sitzreihen, um zu sehen ob auch alles in Ordnung ist.

 

Cockpit-Check

Im Cockpit dreht sich alles um die Checklisten. Christian und Thomas ziehen die Datensätze des mitgebrachten Laptop und die Informationen aus der Flugdienstberatung zu Rate und gleichen mit dem Tower ab. Stimmt die Startzeit noch? Gibt es größere Änderungen im Flugverlauf? Hält das Wetter, was es verspricht? Dann beginnt der Check-Durchlauf. Hierbei gehen Christian und Thomas streng nach Vorschrift vor. Jeder einzelne Check wird von Christian vorgelesen, Thomas überprüft daraufhin alle notwendigen Instrumente und Einstellungen.

Die Piloten treffen im Cockpit Vorbereitungen

Nun kommt auch die Treibstoffbestellung der Piloten ins Spiel. Denn betankt werden darf das Flugzeug im Normalfall nur dann, wenn alle Passagiere noch nicht an Bord sind. Die genaue Treibstofflast, berechnet durch die Flugdaten aus der Flugdienstberatung, wird dann in die gigantischen Tanks des A320 geleitet. Wenn alle Tanks befüllt sind, muss die Tankmenge noch Christian und Thomas abgenommen werden. Dazu kommt der Tankwart an Bord und lässt sich die Tankmenge bestätigen.

Die Vorbereitungen des Cockpit können nun weitergehen. Denn Pilot Christian macht vor dem Bording der Passagiere noch einen letzten Rundgang um die Maschine. Doch dazu mehr im nächsten redblog…