…und eure unbeschwerte Reise beim Check-in beginnt.

 

Wer verreist, nimmt meist Gepäck mit. Anzug oder Kostüm, Föhn und Hygieneartikel, Glücksbringer und Mitbringsel für Verwandte und Bekannte wollen ebenfalls mit an Bord. Für Kurztrips bietet sich dafür natürlich ein moderner Handgepäckstrolley oder eine kleine Reisetasche an. Doch Vorsicht, auch beim Handgepäck gibt es Grenzen, größen- wie gewichtstechnisch.

 

Die aktuellen Bestimmungen für Handgepäck: maximal 55 x 40 x 23 cm groß und nicht über 8 kg schwer. Zur Sicherheit der Passagiere müssen Gepäckstücke, die diese Grenzen überschreiten, eingecheckt werden.

 

Völlig unbeschwert

Nach dem Einchecken des Gepäcks könnt ihr – beide Hände frei – in den Duty Free Shops bummeln. Falls ihr euch in der Businesslounge entspannt, müsst ihr euren Tisch nicht mit einem wortkargen Kompagnon auf Rollen teilen.

 

Schließlich an Bord erspart ihr euch, euer schweres Handgepäckstück in die Gepäckfächer hochwuchten zu müssen.

 

Hard facts für Bag Tags

Ob euer Gepäckstück „im Rahmen“ ist, könnt ihr am Flughafen bequem überprüfen, indem ihr es in den Handgepäcksrahmen stellt oder abwiegt. Wenn’s nicht reinpasst oder schwerer als 8kg wiegt, helfen euch unsere Mitarbeiter gerne mit dem Check-in eures Koffers, Rucksacks oder eurer Tasche. Dafür bekommt euer Gepäckstück dann auch ein „Bag Tag“, eine Art Schleife, mit der es eindeutig als Austrian Gepäckstück erkannt wird.

 

Wenn ihr euch noch genauer zu Gepäckstücken informieren wollt, besucht die Austrian Website. Dort haben wir für euch eine Menge an Infos – zum Beispiel, ob und wie ihr ein großes Musikinstrument oder Sportgerät im Flugzeug transportieren könnt.

 

Infos zum Reisegepäck