zusatzstoffemuseum
Bild: Zusatzstoffmuseum

 

In Deutschland gibt es einige Museen mit eher ungewöhnlichen Ausstellungsstücken: Etwa Currywürste, Lebensmittelzusatzstoffe oder Sprichwörtliche Gegenstände.


Das jüngste in der Liste ist das Deutsche Currywurst Museum in Berlin. Die Eröffnung des nahe dem Checkpoint Charlie gelegenen Ausstellungshauses fand vorgestern statt und natürlich dreht sich in dem Museum alles um das von Herta Heuwer erfundene deutsche Nationalgericht mit der würzigen Sauce. Die Ausstellung ist interaktiv („Ob sehen, hören, riechen oder mitmachen – ein Erlebnis für alle Sinne“) und erklärt auch alles Wissenswerte über die Imbissbudenkultur in Deutschland und speziell in Berlin. Der Eintritt kostet für Erwachsene € 11 und ermäßigt € 8,50, Kinder unter 6 Jahren sind frei.
Website: http://www.currywurstmuseum.de/

 

Farbstabilisatoren, Komplexbildner, Emulgatoren, Geschmacksverstärker oder Schmelzsalze: Viele Zusatzstoffe befinden sich in den Lebensmitteln, die wir täglich im Supermarkt kaufen. Zwar gäbe es ohne sie eine ganze Reihe von Produkten gar nicht oder nur zu einem sehr viel höheren Preis – allerdings sind die möglichen gesundheitlichen Folgen mancher dieser Stoffe nicht unumstritten. Das Zusatzstoffmuseum in Hamburg versucht die Unklarheiten zu entwirren. Der Eintritt beträgt für Erwachsene € 3,50 und für Kinder unter 18 Jahren € 1,50.
Website: http://www.zusatzstoffmuseum.de/

 

Das Valentin-Karlstadt-Musäum schreibt man wirklich so. Hier ist fast alles so skurril wie die künstlerischen Arbeiten von Karl Valentin und seiner langjährigen Bühnenpartnerin Lisl Karlstadt selbst. So gibt es etwa den Nagel zu sehen, an den Valentin seinen Schreinerberuf hängte, als er Komiker wurde. Das 1959 eröffnete Museum befindet sich in den Flankentürmen des Münchner Isartores und wurde zuletzt 2008 komplett neu konzipiert und gestaltet. Geöffnet ist die Schau montags bis donnerstags von 11:01 bis 17:29, freitags und samstags von 11:01 bis 17:59 und sonntags von 10:01 bis 17:59 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene € 2,99 und für Kinder unter 18 Jahren € 1,99.
Website: http://www.valentin-musaeum.de/

 

Weitere skurrile Museen in Deutschland sind etwa das Lügenmuseum in Kyritz, das Mausefallenmuseum in Güntersberge , das Schnarchmuseum in Alfeld oder das Milbenkäsemuseum in Würchwitz.